Samstag-Haikus 2

Der Samstag-Haikus zweite Lieferung, Jänner bis April 2013

13-01-05

Ein Buchstabe ist
Weniger. Dafür eine
Silbe mehr Name.

13-01-12

Wer zu viel hofft und
Zu wenig tut, tut sich nicht
Gut. Wer will das schon.

13-01-19

Die Fantasie hilft,
Um ertragen zu können
Unser Spiegelbild.

13-01-26

Staub der schlaflosen
Nacht legt sich wie Tuch über
Die Seele: den Leib.

13-02-02

Der Pferd hat drei Bein,
An jede Eck ein. Er die
Nicht hätt, umfalln tät.

13-02-09

Die Welt will mich ganz
Anders. Ich leiste es mir,
Bei mir zu bleiben.

13-02-16

In einem großen
Herzen hat grad ein Mensch Platz.
Die Natur schon auch.

13-02-23

Die Krähe schnäbelt
Den Schnee vom Thymian. Noch
Ist es Februar.

13-03-02

Das ist ein Ach und
Schwer wie Blei. Der Stift macht es
Doch leichter, das Ach.

12-03-09

Höflich sein und es
Nicht so meinen ist Subtext.
Besser klar als sub.

13-03-16

Auch ohne Kopfweh
Du die Haikus wirst schreiben
Können, sagt Yoda.

13-03-23

Zweimal im Jahr sechs
Monate Urlaub: Bitte
Was kann schöner sein?

13-03-30

Noch verbirgt sich das
Grün unter dem weißen Tuch.
Aber bald, sehr bald …

13-04-06

Das Sonnenlicht auf
Seiner Pilgerreise ist
Noch nicht ganz bei mir.

13-04-13

»Liebe« wird sehr oft
Gesagt. Und meistens sagt sichs
Oft sehr früh, zu früh.

13-04-20

Geh ausse in die
Schwoazze Luft, ziag eine in
Duft vod weißen Bliah.

13-04-27

Wer einen vollen
Magen hat, glaubt denen mit
Leeren Mägen nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Gedichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.